Chirurgisch-operative Behandlung von HNO-Erkrankungen

Lasermikroskop bei Ohr-Operation
Wir arbeiten gerade in der Nase

In der Behandlung von HNO-ärztlichen Erkrankungen spielen chirurgische Verfahren eine zentrale Rolle:

  • Hörverbessernde Operationen sowie Operationen am Außenohr
  • Hörimplantateeinsatz für Schwerhörige und Taube bzw. Ertaubte
  • Entferung von Akustikusneurinomen sowie Schädelbasischirurgie (mit Hirnnervenmonitoring)
  • Chirurgische Eingriffe bei Schwindelbeschwerden und M.Menière
  • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
  • Endoskopische Nasen- und Nasennebenhöhlenchirurgie
  • Gestufte Chirurgie von Rachen- und Kehlkopferkrankungen