(030) 56 81-43 01

SCHLUCKDIAGNOSTIK - DAS "KLOSSGEFÜHL" STOPPEN

Schluckstörungen sind zumeist mit einem „Kloßgefühl" im Hals verbunden. Das kann vielfältige Ursachen haben. Muskuläre, lokale, nervale u.a. Ursachen müssen gegeneinander abgegrenzt werden.

Dies gelingt mithilfe der pH-Metrie (zum Ausschluss eines laryngo-pharyngealen Refluxes), mittels videoendoskopischer Kontrolle des Schluckablaufs und nachfolgender Analyse (z.B. „Berliner Dysphagie-Index", BDI) u.a. Verfahren.