(030) 56 81-43 01

GLOSSAR

Atemaussetzer

obstruktives Schlafapnoe-Syndrom

Plötzliches Aussetzen der Atmung im Schlaf, häufig entstanden durch verlegte Atemwege („obstruktives Schlaf-Apnoe-Syndrom“), z.B. behinderte Nasenatmung, Rachenkollaps- bzw. internistische und Herz/Kreislauferkrankungen (z.B. Übergewicht, Herzrhythmusstörungen).

Synonyme: OSAS